HUNDESCHULE IN BENSHEIM AN DER BERGSTRASSE - VON DARMSTADT ÜBER HEPPENHEIM BIS VIERNHEIM UND MANNHEIM

Silvester und die Tage danach!…

Silvester und Weihnachten, also die Zeit der Nächstenliebe, ist vorbei!

Wer an den Tagen vor Weihnachten noch mal einkaufen musste, weiß wie es um die Nächstenliebe bestellt ist.

Im November hatten wir unser Silvestertraining. Es ist eine Unterstützung und ein vorbereiten darauf, was ich als Mensch tun kann. Dem Hund selbst hilft es in den seltensten Fällen bis zum Abend des 31. leider nicht damit klar zu kommen.

Während des Trainings konnte ich aber wieder erleben, wie es manch einem Hund geht, wenn es irgendwo knallt!

Also wenn ich meinen Hund desensibilisieren möchte und auf das nächste Jahr vorbereiten möchte fange ich wann an!?

Genau, jetzt fange ich an!!!

Die Möglichkeit einer medikamentösen Unterstützung ist natürlich auch gegeben, aber das klärt man mit seinem Tierarzt. Ich möchte darauf hier jetzt auch nicht zu sehr eingehen.

Nur das möchte ich sagen, etwa so im November wurde immer mehr Werbung für solche Kaustangen mit beruhigender Wirkung gemacht! Meine persönliche Meinung, da hab ich immer Bauchschmerzen bei! Möchte nicht sagen, dass es nicht funktioniert, aber mein erster Gedanke ist erst mal Geldmacherrei!

Möchte damit sagen, informiere Dich gut oder noch besser sprich mit Deinem Tierarzt, bevor Du so ein Angebot nutzt!

So nun zum eigentlichen Thema wofür ich angefangen habe hier zu schreiben!

Die meisten haben sicher mit verfolgt wie viele Hunde wieder entlaufen sind!?

Es wurden regelmäßig Updates ins Netz gestellt mit Uhrzeit und Anzahl, deshalb jongliere ich jetzt hier nicht mit Zahlen!

Wie alle Jahre gab es die Gegner des Böllerns, ich selbst brauche das auch nicht, und natürlich die Befürworter! Meist sind es Menschen, und da sind wir wieder bei der Nächstenliebe, die keine Tiere haben oder Eines dem das nichts ausmacht! Also Verständnis meist Fehlanzeige!

Nein im Gegenteil!!!

Jetzt beginnen wieder „Die Auserwählten“ sogar die zu beschimpfen deren Hund entlaufen ist oder sogar verstorben!

Traurig, es sind auch Hundetrainer darunter!

Immer wieder kommt: „Ja, dass weiß man doch …“, „…da muss man richtig anleinen …“, „… sind selber schuld!“ oder „ …denen gehört kein Hund…“ etc.

Hallo geht’s noch???

Diese Menschen suchen evtl. noch immer nach ihrem Liebling!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass jemand der einen Hund hat, der Angst hat, nicht unangeleint mit seinem Hund herum läuft!

Wer schon mal einen Hund an der Leine hatte, der Panik bekommen hat, der weiß auch welche Kräfte selbst ein kleiner Hund entwickeln kann!

Und geschweige denn wird ein solcher Jemand am 31.12. um 23:59 Uhr spazieren gehen. Und wenn dann weit, weit weg vom Geschehen.

Aus Tierheimen sind schon Hunde entkommen, weil sie sich durch Zäune gebissen haben usw.

Und wann entlaufen denn die meisten Hunde?

Dann wenn Tage davor schon von hirnverbrannten Idioten munter die Böller gezündet werden. Ja und da rechnet evtl. nicht jeder damit!

Natürlich wissen wir alle, dass es wieder gegen Ende des Jahres losgeht damit. Und ja, man bereitet sich so gut man kann drauf vor oder sollte man viel mehr.

Komischerweise werden diese Vollidioten dann in Schutz genommen und die Hundehalter als dumm hingestellt!

Es ist sogar unter Strafe gestellt zu früh los zu ballern, leider wird es nur nicht durchgesetzt.

Und noch immer suchen Menschen verzweifelt nach ihrem Tier und werden es vielleicht nie mehr finden oder es Tod auffinden.

Zum Glück werden aber auch sehr viele wieder gefunden!

Es sind ja nicht nur unsere Haustiere, die damit Probleme haben, sondern auch genug wildlebende Tiere. Aber das interessiert den modernen Menschen ja oft einen scheiß, da er sich eh immer mehr von der Natur entfernt – Hautsache ICH!!!!

Mich persönlich erschreckt es nur, dass sogar Menschen die Verständnis haben sollten, dafür wie es den Haltern im Augenblick geht, aktuell mit den „Auserwählten“ gemeinsam noch nachtreten!

Diese Berichten dann ungefragt davon wie toll es doch der eigene Hund macht!

Und hey, soll ich euch was sagen!? Meinen Rüden juckt das auch nicht!

Aber danach hat keiner gefragt von denen die jetzt Hilfe brauchen!

Und diese Information hilft denen nicht, die gerade verzweifelt am Suchen sind, während für euch alles wieder im Normalzustand befindet!

Wir selbst haben auch eine Hündin, die interessanter Weiße im zunehmenden Alter anfing auf das Geballer zu reagieren. Sie liegt da zittert, reagiert auf jedes Geräusch und will ihre Geschäfte nicht machen.

Wir gehen mit ihr natürlich nicht um 0 Uhr, klar oder!

Nein, Stunden vorher! Aber da knallt es ja schon hier und da! Sie sucht zum Glück die Nähe und läuft nicht weg und natürlich ist sie angeleint! Aber sie tut sich echt schwer!

Einige, die das hier jetzt lesen Wissen genau wovon ich hier gerade schreibe!

Von dem extrem Depp, der Dir dann noch den Knaller vor die Füße wirft, weil´s ja so lustig ist!

Naja lassen wir das sonst schreibe ich noch wirkliche Nettigkeiten in diesen Text, die ich mir schon die ganze Zeit verkneife!

Ich hoffe für jeden, der das hier nun liest, dass der Jahreswechsel gut verlaufen ist und Du nicht zu denen gehörst, die ein Tier verloren haben.

Wieder einmal hat unser Vergnügen Leben gekostet! Nicht jedem wird mein Text gefallen, dass soll er auch gar nicht, da jeder seine eigene Meinung dazu hat!

Deine Meinung kannst Du mir im übrigen auch gerne unter diesem Text da lassen!

Geschrieben habe ich das hier, weil es mich einfach geärgert hat wie manche reagieren und wie wenig Empathie und Mitgefühl hier entgegen gebracht wird!

Eigentlich dürfte mich das gar nicht mehr wundern! Man erlebt es ja das ganze Jahr über, auch bei anderen Themen.

Dir und Deiner Familie ein frohes neues Jahr!

Jens Flemming

Canin Aktiv Hundeausbildung

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen